Aktuelles


Has', Has', Osterhas'....

21.04.2011:
Karfreitag ist für alle ab 17Uhr Körbe werfen angesagt.

− mt −  

 

Hinweis zum Training am Freitag

10.03.2011:
Das Traing am Freitag, den 11. März, beginnt für den weiblichen Bereich erst um 18Uhr.

− mt −  

 

Bezirkspokal 2011

Terminansetzungen

03.03.2011: Änderungen beachten!


Team Datum Zeit Heim Gast
Herren 10.04.2011 12:00 Uhr Boxberg HTW Dresden
Damen 07.05.2011 12:00 Uhr TU Dresden Boxberg
U18m 01.05.2011 12:00 Uhr Boxberg DD Titans
U17w 27.03.2011 10:00 Uhr Boxberg Zittau
U15w 01.05.2011 10:00 Uhr Boxberg TU Dresden
U12Mix 08.05.2011 10:00 Uhr Ottendorf Boxberg

− mt −  

 

Trainig der Damen

27.02.2011:
Am Freitag, den 04. März, findet das Training der Damen ab 18Uhr statt.
Wer von den anderen Teams Zeit und Lust hat, ist herzlich willkommen.

− mt −  

 

Ferienzeit

Änderung der Trainigszeiten

13.02.2011:
In den kommenden 2 Wochen findet das Freitags−Training für alle ab 17Uhr in der Landau Halle statt.

− mt −  

Damen gewohnt souverän...

Ottendorf Okrilla − TSG KW Boxberg 19:111

05.02.2011:
Am vergangenen Wochenende spielten die Basketballdamen der TSG Kraftwerk Boxberg/Weißwasser in Ottendorf−Okrilla, wo sie auf einen total unterlegenden Gegner trafen. Die Gastgeberinnen hatten im gesamten Spiel nicht den Hauch einer Chance, denn unsere Mädels begannen sofort mit dem Sprungball die Ottendorferinnen unter Druck zu setzen. Nicole Habel und Cindy Marquardt pressten nach eignem Korberfolg sofort an, so dass sie gleich wieder in Ballbesitz kamen. Erreichten sie dennoch das sogenannte Setplay, stand die Zonenverteidigung der TSG−Damen hervorragend.
Sie zwangen die Gastgeberinnen zu schwierigen Würfen, zu Fehlabspielen und zum Herunterlaufen der 24−Sekunden−Uhr. Nach den Ballgewinnen ging es über Conny Kranz und Jana Brosius schnell nach vorn, wo sie den Konter erfolgreich mit einem Korbleger abschlossen.

Mandy Troebes und Anja Thomaschk erspielten sich ein ums andere mal ausgezeichnete Wurfchancen durch einfaches Pick−and−Roll oder Give−and−Go. Fand ein Wurf mal nicht den Korb, so waren Nicole Ladusch und Maria Watzlawik zur Stelle und erkämpften sich den Rebound. Dadurch erarbeiteten sich unsere TSG−Mädels immer wieder eine zweite Wurfchance. Trainer Stephan Wirth brauchte in den Auszeiten und Pausen nicht viel umstellen bzw. verbessern, nur mahnte er zur Konzentration beim Abschluss und dass sie die Kombinationen durchspielen.

Alle Spielerinnen hatten ihren Spaß, aber sie gingen in jeder Phase des Spiels mit der nötigen Konzentration zur Sache. Am Ende stand ein ungefährdeter 111:19 − Sieg für die
TSG−Basketballerinnen zu Buche, den sie ausgelassen mit ihren mitgereisten Fans feierten.

Es spielten: Maria Watzlawik (9), Conny Kranz (2), Anja Thomaschk (12), Mandy Troebes (11), Nicole Habel (18), Cindy Marquardt (10), Jana Brosius (41), Nicole Ladusch (8)

− aw −